Hintergrund: Gold  Blau Grün Weiss Schwarz    Text: Gelb Blau Grün Weiss Schwarz     Silja Korn bei You Tube Silja Korn bei Facebook Silja Korn bei Twitter Silja Korn bei Instragram RSS Feed für siljakorn.de
Auto fahren  Fliegen  Aikido  Denkmurmel  Im Museum  Sulky fahren  Fußball  Truck Stop  Bilderserie  Fototermin  Quad fahren  Tischball  Eingeladen  Hörfilmpreisverleihung  Sight City  Barbiehaus  Klangworkshop  Klettern  Berlinische Galerie  Lesungen  Holzworkshop  Klangkunstfestival  Schloß Britz  Mein Parfüm  Dorfkirche Alt-Tegel  Komische Oper  Baden gehen
 Theo Tintenklecks  Aphrodites Augen  Malprojekt Berlin Carré  Schule/Kita  Helfen macht stark  Auf den zweiten Blick  René Koch  Geräuschchor  Mobidat  Fotoprojekte  Ulm  Frauenmärz  George Fricker   Mark Kessell  Inklusionsfest  100 Bilder  Lesewoche  Kleisthaus  Phönix  Gregor Strutz  Modenschau  Workshops  Glasbilder versteigert  Kunstprojekt  Disability Pride  Ashkan Sahihi

Eine imposante Duftreise

Mein Parfüm

Von der Berliner Parfümerie “Frau Tonis Parfum“ hatte ich vor meinem Besuch noch nichts gehört. Sie befindet sich in der Zimmerstraße, nicht weit von der U–Bahn Kochstraße und der ehemaligen Grenzstelle Checkpoint Charlie entfernt.
Als ich davon erfuhr, das man dort sein persönliches Parfum mit fachmännischer Unterstützung in eigener Handarbeit zusammenstellen kann, nahm ich die Einladung zu einem derartigen Schnupperkurs ohne noch lange darüber nachzudenken, mit Vorfreude und gespannt sein auf das, was mich dort erwartet gern an.

Seit dem ich mit 12 Jahren völlig erblindet bin, üben Düfte jeglicher Duftrichtung förmlich eine Anziehungskraft auf mich aus. Inzwischen besitze ich daheim eine beträchtliche Anzahl Parfümdüfte, die im Laufe von mehreren Jahren zusammen gekommen sind. Wer träumt nicht einmal davon, einen ganz besonderen speziellen Duft zu besitzen, den sonst niemand anderes hat? Das wollt ich schon immer einmal. So machte ich mich mit der U–Bahn und dann weiter zu Fuß auf den weg zu "Frau Tonis Parfum".

Schon vor dem Geschäft duftet es angenehm nach allerlei wohlriechenden Düften, die einen einladen, das Geschäft nach Herzenslust zu betreten. AUF DER SPUR – IMMER DER NASE NACH betrete ich verheißungsvoll die Parfümerie. Eine aufmerksame Angestellte empfängt mich sehr freundlich und führt mich gekonnt in das Ladeninnere und macht halt vor einem Tresen ähnlichen Möbelstück, das auf beweglichen Rollen befestigt ist. „Vorsicht“, warnt sie mich charmant: „Bitte nicht allzu doll dort anzulehnen, da es weg rollen könnte“. Sie legt meine Hand auf dessen Stellfläche, sie ist aus Glas und das Möbel geht mir fast bis zum Brustbereich. Ich fühle im Vorfeld heimlich schon mal mit meinen Fingerspitzen vor und berühre vorsichtig die dort in Reih und Glied aufgestellten gläsernen Flakons. Innerlich bin ich schon darauf so gespannt wie ein Flitzebogen! Ob ich nach dem Schnupperkurs dann meinen ganz persönlichen, individuellen und charaktervollen Duft zusammengestellt habe?

Sie heißt mich herzlich in Frau Tonis Duftwelt willkommen und ihr Name ist Sarah. „Möchten Sie gern bevor ich mit dem Kurs beginne noch etwas zu Trinken oder einen kleinen Snack zur Stärkung zu sich nehmen“, fragt sie mich einladend. In inniger Vorfreude nehme ich das Angebot gern an. Nachdem ich etwas zu Trinken zu mir genommen habe fängt sie an mir zu beschreiben wo genau ich mich gerade im Laden befinde. Das Möbel ist heute unsere Wirkungsstätte und steht im Zentrum vom Raum. Es hat vier Seiten, wo die an die 30 Flakons nebeneinander aufgereiht stehen. Weiter beschreibt sie dann den Raum: “ Er ist bewusst eher schlicht in weiß gehalten und dadurch wirkt er hell und einladend. An einer Wandseite hängt das Porträt von Frau Toni und ansonsten gibt es einige Regale wo Flakons in den unterschiedlichsten Größen stehen denn es gibt auch schon fertig kreierte Parfümdüfte zu kaufen, wenn man selbst keins zusammenstellen möchte. Bei “FRAU TONIS PARFUM“ soll nichts vom reinen Dufterlebnis ablenken. Keine großen Marken, keine aufwendige Verpackung, kein ausgefallenes Flakon, sondern allein die Düfte überzeugen“, meint Sarah inbrünstig.

„Düfte für sich sprechen zu lassen, Duft als Inspiration zu begreifen - ganz ohne Kampagne und ohne schmückende Prominenz. Das ist die Philosophie von “FRAU TONIS PARFUM“ “, sagt sie. Und aus diesen Gründen heraus eröffnete die Enkelin von Frau Toni vor 5 Jahren gemeinsam mit ihrer Großmutter das Parfümgeschäft. So ging der Traum der Großmutter zu Lebzeiten doch noch in Erfüllung. Das ist auf jeden Fall meine Welt denke ich vor Entzückung!

„Wir werden nun das Möbelstück einmal umrunden bis wir wieder da angekommen sind, wo wir begonnen haben“, erklärt sie weiter. „Es handelt sich hierbei um die Richtungen: floral, zitrisch, holzig, und orientalisch. Viele Rezepte sind mehrere Jahrzehnte alt. Die Manufaktur–Düfte wurden mit viel Sorgfalt und Liebe ausgewählt, die in ihrer Qualität und Struktur einzigartig sind“

Schon reicht sie mir den ersten Duft. Den halte ich mir unter die Nase. Mmh mache ich und schnuppere noch intensiver am Flakon. „Das ist Maiglöckchen“, sagt sie schwärmerisch. „Ja er gefällt mir echt gut, denn Maiglöckchen sind auch eins meiner Lieblingsblümchen“ sage ich total hin und weg vom Duft. Dann folgen Jasmin, Weißer Blütenzauber, Veilchen, Linde, Berlin. Jasmin erinnert mich an ein üppiges Blumenbukett, so sehr zieht es mich in seinem Bann. – Weißer Blütenzauber gibt mir die Illusion, mich auf einer wunderschönen Wiese zu befinden. Veilchen erinnert mich total an meine Oma. Es riecht so nach alter vergessener Zeit. „Dieser so exzentrische Duft genoss die Vorliebe von Marlene Dietrich“, erzählt Sarah mir verschwörerisch. An Linde Berlin Duft verweile ich länger, weil dieser so liebreizende Duft in mir Emotionen freisetzt, die mich mit meiner Geburtsstadt Berlin eng verbindet.

Es gibt dort so viiiiel zu schnuppern, Düfte die mich an Obstsalat, pfeffriges Essen und süßen Apfelkuchen mit Zimt usw. erinnern. Damit ich noch lange zwischen den unterschiedlichen Duftnoten mit meinem Geruchssinn etwas wahrnehme, reicht sie mir zwischendurch immer mal wieder, eine Dose in dem sich Kaffeebohnen befinden. Sie sagt das dies den Geruchssinn wieder neutralisiert. Ich stelle fest, das dies wahrlich auch so ist. Am Ende habe ich 16 von 30 Düften zu meinen Favoriten erklärt und ausgewählt.

Sie erklärt mir nun, das ich nicht alle 16 Düfte für mein persönliches Parfum nehmen könne, ich müsste mir nun davon 3 - 4 auswählen. Das fällt mir unheimlich schwer, denn alle 16 Düfte sind so außergewöhnlich und traumhaft. Einfühlsam und sehr bemüht hilft sie mir dabei und ist soooo geduldig mit mir, denn ich kann mich nicht gleich entscheiden, welche diese nun letztlich sein werden. Bald habe ich meine Duftkomposition für mich gefunden. Sarah füllt ihn in einem Flakon ab und überreicht ihn mir mit den Worten ihn noch für 3 - 4 Tage ruhen zu lassen bis ich ihn benutzen könne, damit er sich noch gut entfalten kann.

Ich bedanke mich herzlich bei ihr für die herrliche Zeit die ich bei Frau Tonis Duftwelt durch sie erleben durfte und für ihr Engagement mich in diese Welt einzuladen und zu entführen.

Glücklich, beschwingt und voller Vorfreude auf meine ganz individuelle Duftnote verlasse ich das Geschäft wie auf Wolken. Das war ein super spannender Vormittag und es hat mir dort wunderbar gefallen. Sehr gerne berichte ich meinen Freundinnen und meiner Familie davon. Es ist mit Sicherheit nicht nur ein schönes Erlebnis sondern auch ein schönes Geschenk für mich und andere.

Voller Erwartung habe ich dann nach einigen Tagen, meine einzigartige Duftkomposition ausgepackt und aufgetragen. Nun fehlt es meiner Duftsammlung nicht mehr an Persönlichkeit!

Hoch scrollen