Hintergrund: Gold  Blau Grün Weiss Schwarz    Text: Gelb Blau Grün Weiss Schwarz     Silja Korn bei You Tube Silja Korn bei Facebook Silja Korn bei Twitter Silja Korn bei Instragram RSS Feed für siljakorn.de
Auto fahren  Fliegen  Aikido  Denkmurmel  Im Museum  Sulky fahren  Fußball  Truck Stop  Bilderserie  Fotos mit mir  Fototermin  Quad fahren  Tischball  Eingeladen  Hörfilmpreisverleihung  Sight City  Barbiehaus  Klangworkshop  Klettern  Berlinische Galerie  Lesungen  Holzworkshop  Klangkunstfestival  Schloß Britz  Mein Parfüm  Dorfkirche Alt-Tegel  Komische Oper  Baden gehen
 Theo Tintenklecks  Aphrodites Augen  Malprojekt Berlin Carré  Schule/Kita  Helfen macht stark  Auf den zweiten Blick  René Koch  Geräuschchor  Mobidat  Fotoprojekte  Ulm  Frauenmärz  George Fricker   Mark Kessell  Inklusionsfest  100 Bilder  Lesewoche  Kleisthaus  Phönix  Gregor Strutz  Modenschau  Workshops  Glasbilder versteigert  Kunstprojekt  Disability Pride  Ashkan Sahihi

Blind malen mit George Fricker

Silja mit George Fricker Am 21. April 2012 trafen Georges und ich uns zum gemeinsamen malen in seinem Atelier in der Hobrechtstraße in Berlin. Unsere Vorstellung war, das wir gemeinsam an einem Bild arbeiten.
Es wurde ein Tisch mit der Leinwand darauf zwischen uns gestellt und jeweils vom Tisch gegenüber postierte sich einer von uns davor.
Georges Herausforderung war, das er ebenfalls blind malt. Er setzte sich dafür eine extra mitgebrachte Schlafmaske auf die Augen. Die Farben und Materialien wurden auf einem weiteren Tisch bereitgestellt die uns Guido zureichte. Die Malaktion wurde mit sanfter Musik untermalt.
Welche Farben jeder für seinen imaginären Bereich auf der Leinwand auswählt, wurde vorher nicht besprochen. Wir ließen uns von der Musik treiben die im Hintergrund lief. Georges nahm seine Schlafmaske erst von seinem Gesicht, als ich Bescheid gab, das ich auch fertig sei. Sein erstaunter Ausruf hat mich sehr froh gestimmt. Guido und Georges haben Fotos von unserem gemeinsamen Werk geknipst. Danach haben wir uns entschlossen noch ein weiteres Bild gemeinsam anzufertigen. Beide Arbeiten sind so unterschiedlich, wie Tag und Nacht geworden. Georges und ich haben gestaunt, das es trotzdem geht, das man gemeinsam an einem Bild arbeitet, obgleich wir visuell und taktil keinen Überblick darüber hatten. Das hat uns beiden großen Spaß bereitet. Bei einer Tasse Kaffee und einem schmackhaften Essen haben wir den so tollen Vormittag ausklingen lassen.
Herzlichen Dank Georges

Hoch scrollen