Hintergrund: Gold OrangeBlau Grün Weiss Schwarz    Text: Gelb Blau Grün Weiss Schwarz   
Silja Korn bei You Tube  Silja Korn bei Facebook  Silja Korn bei Twitter  Silja Korn bei Instragram  RSS Feed für siljakorn.de 
Gollau Anne Verstecken Berlin Brot 2Blatt Corona Wie ich träume Der sensorische Koffer Entwurzeltes Mädchen Licht im Dunkel Das Ahornblatt Der Frosch Die kleine Hexe Der grüne Koffer Geburtsstadt Steffis Geschichte Die Verabredung Die Sonne Little Joe Isabella Tante Holly Tanja und Mona Annabell Die Sandkastenliebe Anna outet sich Der Kampf Die Rückreise Brailleschrift Der Tumor Mom ist anders Weihnachten Hoffnung Punkte Spätkauf Das Leben wird anders Andere Hautfarbe Leben in die Hand nehmen Helmuts Geschichte Weihnachten? Drin, draußen Frühling

Verstecken


In Licht & Schatten sicht’ ich Ratten.
So flitzen sie schnell unter Matten.
Komm ich mit Pflicht beflissen; mit Latten, Platte richt’ um sie herum nen Holzstall mit dichten Latten
& leg’ oben drauf ne Platte, Hoff' ich, dass sie nicht mehr können aus Licht & Schatten an Tag & Nacht vorhuschen.
Ihnen wird nicht bang, wenn sie’s nicht hab’n hell.
Werd’n im Dunkel listig munkeln, weil sie sich flink vor mir verstecken.
Hinter, auf geschichteten Säcken & Hecken.
Brauchen ja kein licht’n hell’n Flecken zu finden zum verstecken.
Krieg ich sie so? Mit der Konstruktion?
Plötzlich sausen da noch manche am Tag rum, aus ner dunklen & hellen Ecke,
kriechen in der Nacht noch erbarmungslos rasch aus den Schatten, Ecken;
krauchen sacht vor unter Matten, buddeln, fressen schmachtend Löcher trotz dichter Latten & Platten,
bricht sie aus dem Holzstall; kracht er zusammen!
Spricht & lacht ne Ratte, ob Licht, Schatten, hell, dunkel, Tag, Nacht.
Nimmer kriegste die Ratten!
Noch nich mal ne Spur lassen die Ratten!

Hoch scrollen